Ziele und Aufgaben

Die Vision der Unterzeichner

Intensivierung der Maßnahmen für ein gerechteres, klimaneutrales Europa

infographics 2050 de 700x

"Wir, Bürgermeister aus allen Teilen Europas, erklären hiermit, dass wir unsere Klimaziele erhöhen und Maßnahmen ergreifen werden, die mit den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen Schritt halten, und das gemeinsame Ziel verfolgen, den weltweiten Temperaturanstieg unter 1,5 °C zu halten – das Maximalziel des Übereinkommens von Paris."

"Es ist unsere Vision, dass wir bis 2050 alle in dekarbonisierten und resilienten Städten mit Zugang zu bezahlbarer, sicherer und nachhaltiger Energie leben. Als Teilnehmer am Europäischen Konvent der Bürgermeister werden wir weiterhin (1.) die Treibhausgasemissionen auf unserem Gebiet reduzieren, (2.) die Resilienz erhöhen und uns auf die negativen Folgen des Klimawandels vorbereiten sowie (3.) Energiearmut bekämpfen als Schlüsselmaßnahme für eine gerechte Energiewende."

 

 

[uddrag af forpligtelsesdokumentet]

Die Verpflichtungen der Unterzeichner

Engagieren, handeln, sich engagieren und vernetzen

Wir verpflichten uns, hierzu einen Beitrag zu leisten, indem wir die folgenden Maßnahmen ergreifen:

1. VERPFLICHTUNG zur Formulierung mittel- und langfristiger Ziele in Übereinstimmung mit den EU-Zielen und mindestens so ehrgeizig wie unsere nationalen Ziele. Es ist unser Ziel bis 2050 klimaneutral zu sein. Im Hinblick auf den gegenwärtigen Klimanotstand werden wir den Klimaschutz zur Priorität erklären und dies auch gegenüber unseren Bürgern kommunizieren.

2. EINBEZIEHUNG unserer Bürger, Unternehmen und Regierungen aller Ebenen in die Umsetzung dieser Vision und des Wandels unserer Sozial- und Wirtschaftssysteme. Wir streben danach, mit allen beteiligten Akteuren, die uns beim Erreichen dieser Ziele unterstützen, einen lokalen Klimapakt zu schließen.

3. HANDELN, jetzt und gemeinsam, um den richtigen Kurs aufzunehmen und den notwendigen Wandel zu beschleunigen. Wir werden unter Einhaltung der festgelegten Fristen einen Aktionsplan für die Erreichung unserer Ziele entwickeln, umsetzen und darüber Bericht erstatten. Unsere Pläne werden Maßnahmen für Klimaschutz und Klimaanpassung enthalten und dabei den Aspekt der Inklusion nicht aus dem Auge verlieren.

4. NETZWERKEN mit anderen Bürgermeistern und lokalen Verantwortungsträgern, in Europa und darüber hinaus, um sich gegenseitig zu inspirieren. Wir werden Partner in der ganzen Welt ermutigen, dem Globalen Konvent der Bürgermeister beizutreten, wenn sie die hier beschriebenen Ziele und Visionen mit uns teilen.

city journey ENDie Unterzeichner verpflichten sich zur Umsetzung des EU-Ziels zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen um 40 % bis 2030, sowie zur Anwendung eines gemeinsamen Handlungsansatzes für Klimaschutz und Klimaanpassung.

Um ihre politische Verpflichtung in praktische Maßnahmen und Projekte umzusetzen, müssen die Unterzeichner des Konvents innerhalb von zwei Jahren nach der entsprechenden Entscheidung des Gemeinderats einen Aktionsplan für nachhaltige Energie und Anpassung an den Klimawandel (SECAP, Sustainable Energy and Climate Action Plan) vorlegen, in dem die wesentlichen geplanten Maßnahmen beschrieben werden. Der Plan muss eine Referenz-Emissionsbilanz sowie eine Klimarisiko- und Vulnerabilitätsanalyse enthalten. Die Anpassungsstrategie kann entweder Bestandteil des SECAP sein, oder in einem gesonderten Planungspapier entwickelt und ausgearbeitet werden. Diese mutige politische Verpflichtung markiert den Beginn eines langfristigen Prozesses, in dessen Rahmen sich die Städte verpflichten, alle zwei Jahre über die Fortschritte bei der Umsetzung Bericht zu erstatten.

Weitere Informationen

 

 

2050 video thumbnail